Xoloitzcuintle

Xoloitzcuintle Information, Bilder, Preis

Xoloitzcuintle Information, Bilder, Preis

Xoloitzcuintle Information

Xoloitzcuintli, Xoloitzcuintle, Xoloitzquintle, Xoloescuincle, Xolo, Xolito
Mexiko
12 - 15 Jahre
Kleine Hunde
9-14 kg
45-58 cm
Schwarz, Brindle, Rehfarbe, Bronze, Copper Farbe & Weiß, Dunkel Braun
-
ja
aufgeweckt, kameradschaftlich, beschützend, intelligent, ruhig

Xoloitzcuintle Charakteristik


Xoloitzcuintle Beschreibung

Der Xoloitzcuintle [ʃoloit͡sˈkʷint͡ɬe] (gesprochen: Scholoitz-kuint-li, kurz: Xolo, auch: Mexikanischer Nackthund) ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse aus Mexiko (FCI-Gruppe 5, Sektion 6, Standard Nr. 234).
Varietäten
Die FCI unterscheidet für den Xoloitzcuintle drei Größenvarietäten:
- Standard 46 bis 60 cm (+2 cm Toleranz bei vorzüglichen Exemplaren)
- Mittel 36 bis 45 cm
- Miniatur 25 bis 35 cm.
Für diese Varietäten wird jeweils getrennt das CACIB vergeben. Außerdem gibt es zwei Fellvarietäten, die jedoch für das CACIB nicht getrennt werden: Die Varietät ohne Haar und die Varietät mit Haar.
Xoloitzcuintle ohne Haar
Die Hunde sind haarlos, lediglich auf der Stirn und an der Rutenspitze können kleine Haarbüschel auftreten. Die Farbe der Haut kann schwarz, schiefergrau, leberfarben oder bronze sein, wobei rosa- oder kaffeefarbene Flecken zulässig sind. Die Haut ist weich, elastisch und glatt. Dieser Hund besitzt etwa 10 cm lange „Fledermausohren“ und mandelförmige Augen, deren Farbe von schwarz bis gelb variieren kann. Meist fehlen Zähne, da das Fehlen von Zähnen mit dem Fehlen von Haaren genetisch zusammenhängt.
Xoloitzcuintle mit Haar
Die Hunde sind völlig mit Haar bedeckt. Während der Standard bis 2012 für dessen Farbe, Länge und Textur keine Einschränkungen vorsah, sind jetzt die gleichen Farben vorgeschrieben wie bei den haarlosen Hunden und das Fell muss kurz sein. Anders als bei den haarlosen Vertretern der Rasse wird hier ein vollständiges Gebiss gefordert. Auch die vorgeschriebene Haltung der Ohren hat sich mit dem Standard von 2012 geändert: Während die haarlose Varietät bei Aufmerksamkeit die Ohren immer aufrecht halten muss, waren hier verschiedene Haltungen der Ohren zulässig, solange sie beim aufmerksamen Hund für beide Ohren gleich sind. Jetzt gelten für beide Varietäten auch hier die gleichen Vorgaben.
Weiterlesen (Wikipedia)