Pharaonenhund

Pharaonenhund Information, Bilder, Preis

Pharaonenhund Information, Bilder, Preis

Pharaonenhund Information

Kelb tal-Fenek (in country of origin), Pharaoh
Malta
11 - 14 Jahre
Große Hunde
Hündin: 18-27 kg Rüde: 18-27 kg
Hündin: 53-61 cm Rüde: 55-63 cm
Chestnut, Rot Golden, Rich Lohfarbe, Lohfarbe
-
nein
erziehbar, umgänglich, zärtlich, aktiv, spielerisch, intelligent

Pharaonenhund Charakteristik


Pharaonenhund Beschreibung

Der Pharaonenhund oder auch Pharaoh Hound ist eine von der FCI (Nr. 248, Gr. 5, Sek. 6) anerkannte Hunderasse aus Malta. Der maltesische Name lautet Kelb tal-Fenek. Standardgebendes Land ist Großbritannien.
Charakteristisch im Aussehen sind die auffällig großen Stehohren, die man auch bei den anderen mediterranen Jagdhunden vom Typ der Podencos findet. Die Widerristhöhe beträgt bei Rüden zwischen 56 und 63,5 cm, bei Hündinnen zwischen 53 und 61 cm. Das rostbraune bis dunkelrostbraune Fell ist kurz und glänzend, von fein und dicht bis etwas harsch. Der Hund hat kein schwarzes Pigment, d. h. Nase, Augenlider und Ohreninnenseiten sind fleischfarben. Es sind nur wenige weiße Markierungen zulässig: Eine weiße Rutenspitze ist sehr erwünscht. Häufig sind auch ein weißer Brustfleck (im Rassestandard als „Stern“ bezeichnet, doch in der Praxis nur selten wirklich ebenmäßig verteilt) und Weiß an den Zehen. Eine schmale weiße Blesse auf der Mittellinie des Gesichts wird toleriert. Die Schnauze ist geringfügig länger als der Hirnschädel. Die obere Begrenzungslinie des Schädels verläuft parallel zu der des Fangs. Der Kopf stellt sowohl von oben als auch von der Seite betrachtet einen stumpfen Keil dar. Die Ohren sind mittelhoch angesetzt. Sie werden bei Aufmerksamkeit aufgerichtet getragen, dabei sind sie sehr beweglich. Am Ansatz breit, sind sie groß und fein. Die Rute ist mittelhoch angesetzt, am Ansatz dick, sich zur Spitze (peitschenartig) verjüngend, in Ruhehaltung gerade bis unter das Sprunggelenk reichend.
Weiterlesen (Wikipedia)