Kerry Blue Terrier

Kerry Blue Terrier Information, Bilder, Preis

Kerry Blue Terrier Information, Bilder, Preis

Kerry Blue Terrier Information

Irish Blue Terrier, Kerry
Irland
13 - 15 Jahre
Mittelgroße Hunde
Hündin: 15-18 kg Rüde: 15-18 kg
Rüde: 46-51 cm Hündin: 44-48 cm
Blau, Blau & Schwarz, Silber, Slate Blau, Schwarz, Grau
-
nein
temperamentvoll, stark, aufgeweckt, treu, liebenswürdig, zärtlich

Kerry Blue Terrier Charakteristik


Kerry Blue Terrier Beschreibung

Der Kerry Blue Terrier ist eine von der FCI (Nr. 3, Gr. 3, Sek. 1) im Jahr 1922 anerkannte irische Hunderasse. Herkunft und Abstammung dieser Hunderasse sind nicht genau bekannt, es gibt daher mehrere Legenden und Theorien über die Herkunft des Terriers. Die bekannteste und am meisten anerkannte Herkunft soll die Grafschaft Kerry sein, von der die Hunderasse auch ihren Namen bekommen hat. In Deutschland wurde die Rasse zu Beginn als Irish Blue Terrier eingetragen. Dieser Begriff wird auch heute noch gelegentlich verwendet. Ursprünglich diente der Blaue Irische Terrier als Jagd- und Hofhund.
Der Kerry Blue Terrier ist ein hochläufiger Terrier, der bis zu 49,5 cm groß und 18 kg schwer wird. Sein weiches, welliges und üppiges Haarkleid unterscheidet ihn von anderen Terriern. Die Fellfarbe variiert von hellsilbergrau in allen Blauschattierungen über schieferfarben bis nachtblau. Da der Irische Blaue Terrier kein Wollhaar hat, haart er minimal aus. Der Welpe ist bei der Geburt schwarz, wobei manche Welpen einen weißen Flecken unter dem langen Hals haben, der nach einem Jahr verschwindet. Mit 18 Monaten sollte sein Fell nicht mehr schwarz sein; eine leichte Braunfärbung zeigt an, dass er im Umfärben ist. Seine endgültige Umfärbung zum Stahlblauen hin kann bis zu 3 Jahren dauern.
Der Hund ist mittellang gebaut und hat kleine bis mittelgroße Knopfohren, die hoch getragen werden und nach vorne abkippen. Die Rute wird seit dem 1. Juni 1998 nicht mehr kupiert, sollte jedoch aufrecht in Form eines Halbmondes getragen werden. Der Kerry Blue Terrier besitzt dunkle Augen, die bei rassespezifischer Schur von Fell überdeckt werden. Typisch ist auch der Kinnbart.
Weiterlesen (Wikipedia)