Spondylose

Spondylose ist eine degenerative Erkrankung der Wirbelsäule, die vor allem den Brust- und Lendenwirbel betrifft. Man geht davon aus das bei der Spondylose zunächst die flexiblen Bestandteile der Wirbelsäule, wie Bänder und Bandscheiben, an Elastizität verlieren. So bilden sich zwischen den Wirbeln knöcherne Zubildungen (Spondylophyten) und führen zur zunehmenden Versteifung der Wirbelsäule. Die Spondylophyten können so zunehmen, dass sie auf den Nerv drücken und seitlich der Wirbelsäule austreten. Dies führt zu Schmerzen und Lähmungen.

< Vorherige Seite